MENU

Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung

Burbach, 07.02.2014

Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung

Gesamtschule Eiserfeld und Siegerlandflughafen unterzeichnen Kooperationsvertrag

Wirtschaft und Schulen profitieren gleichermaßen von Partnerschaften – deshalb setzt die Gesamtschule Eiserfeld auch schon seit längerem auf fruchtbare Kooperationen mit heimischen Unternehmen. Nun ist es der Schule gelungen, mit dem Siegerlandflughafen in Burbach einen weiteren interessanten Partner zu gewinnen, der durch sein vielfältiges Angebot das Schulleben der Gesamtschule Eiserfeld bereichern wird. Beide Partner unterzeichneten dazu jetzt im Rahmen einer Betriebsbesichtigung für die Lehrer der Gesamtschule einen entsprechenden Kooperationsvertrag, von dem sie sich eine gegenseitige Bereicherung erhoffen.

Für die Gesamtschule Eiserfeld ist der Siegerlandflughafen unter anderem deshalb interessant, weil er eine große Bandbreite verschiedener Berufsfelder vereinigt. So sind z.B. eine Werft, mechanische Werkstätten und die Feuerwehr Bereiche, in denen Schülern künftig Einblicke geboten werden könnten. Darüber hinaus sind vielfältige Informations- und Projekttage für Schüler und Lehrer zu Themen wie Wetterkunde, Aerodynamik und Flugtechnik angedacht, die speziell für Fächer wie Physik, Naturwissenschaften und Technik interessant sein dürften. Aber auch Ausstellungen zu Flugobjekten aus dem Fachbereich Kunst, eine Segelflug AG und Bewerbungstraining im Fach Deutsch wurden in den äußerst konstruktiven Vorgesprächen zwischen der Schulleitung der Gesamtschule Eiserfeld und Henning Schneider, Geschäftsführer des Siegerlandflughafens, konkretisiert.

„Uns ist unter anderem wichtig, nicht zuletzt auch unseren zahlreichen Schülern aus dem Raum Burbach und Neunkirchen Informationen und Perspektiven zu Ausbildungsberufen zu vermitteln, die ihnen in ihrer Region für ihre persönliche Berufsorientierung nützlich sein können“, so Werner Jüngst, Schulleiter der Gesamtschule Eiserfeld.

„Für uns ist es schön, dass wir die Möglichkeit haben, jungen Menschen einen Blick hinter die Kulissen des Siegerland Flughafens zu ermöglichen und einen Einblick in die zahlreichen interessanten Berufe, die hier ausgeübt werden“, unterstreicht Flughafen-Geschäftsführer Henning Schneider. So wird der Siegerland Flughafen auch Schnuppertage im Rahmen der Berufsfelderkundung anbieten.

Darüber hinaus soll durch jährliche Meetings und die wechselseitige Einladung der Partner zu interessanten Aktivitäten das gegenseitige Verständnis von Schule und Wirtschaft geschärft werden.

2014.02.07_Gesamtschule_Eiserfeld_Grosse_Webansicht